Unterstützung von Kommunen bei der energetischen Sanierung von Nichtwohngebäuden



Projekttitel:Unterstützung von Kommunen bei der energetischen Sanierung von Nichtwohngebäuden
Schwerpunkte:Energieberatung Nichtwohngebäude, Strukturen und Entscheidungsabläufe zur energetischen Sanierung in Kommunen
Projektlaufzeit:Januar 2019 bis November 2019

Kurzbeschreibung des Projekts

Um den Energieverbrauch des öffentlichen Sektors zu senken und die Vorbildfunktion beim Klimaschutz zu stärken, fördert der Bund seit 2016 die Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen. Dabei wird neben Neubaukonzepten insbesondere die Erstellung von energetischen Sanierungskonzepten für Nichtwohngebäude gefördert.

In einer Grundlagenstudie soll untersucht werden, welche Unterstützungsangebote erforderlich sind, um Kommunen, Kirchengemeinden und gemeinnützigen Organisationen den Zugang zur (energetischen) Sanierungsplanung ihrer Gebäude zu erleichtern.

Unsere Kompetenz

Die Bundestelle für Energieeffizienz (BfEE) hat das Öko-Zentrum NRW und die B.A.U.M. Consult GmbH Berlin/München mit der o.g. Grundlagenstudie beauftragt. Darin soll untersucht werden, mit welchen standardisierten Hilfsmitteln, Darstellungsformen und Methoden der Dialog zwischen Energieberatern und Beratungsempfängern erleichtert werden kann und wie kommunale, kirchliche oder gemeinnützige Gebäudeeigentümer besser in die Lage versetzt werden können, wirtschaftlich und energetisch langfristig sinnvolle Entscheidungen zu treffen.