Nachhaltige Sanierung des Landtagsgebäudes von Rheinland-Pfalz in Mainz



Projekttitel:Nachhaltige Sanierung des Landtagsgebäudes von Rheinland-Pfalz in Mainz
Schwerpunkte:Energiekonzept, thermische Bauphysik, Nachhaltigkeit, Ökobilanz-Berechnung
Projektlaufzeit:2014 - 2020

Kurzbeschreibung des Projekts

Der rheinland-pfälzische Landtag befindet sich im historischen Deutschhaus in Mainz-  welches 1740 errichtet wurde - sowie in zwei vorgelagerten Kavaliergebäuden. Durch Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg blieben jeweils nur die Umfassungsmauern und die Kellergeschosse der Gebäude aus der Barockzeit erhalten.
Die innere Aufteilung der Gebäude und sämtliche Bauteile wurden 1950/51 im Zuge des Wiederaufbaus neu hergerichtet. Seither wurden immer wieder Teilbereiche des Gebäudes modernisiert.

Der gesamte Gebäudekomplex wird nun umfassend saniert, indem der in einem Architektenwettbewerb gekürte Entwurf im Rahmen einer nachhaltigen Generalsanierung umgesetzt wird. Dabei soll eine Optimierung von Funktionszusammenhängen und des Raumbestandes unter besonderer Berücksichtigung des Brandschutzes, der gebäudetechnischen Anlagen, der Barrierefreiheit, der Energieeffizienz und der Belange des Denkmalschutzes erreicht werden.

Unsere Kompetenz

Das Öko-Zentrum NRW wurde mit Leistungen zur Energieberatung und thermischen Bauphysik beauftragt. Dabei wurden neben der energetischen Bilanzierung der Gebäude auch Wärmebrückenberechnungen erstellt. Zur Bewertung des thermischen Komforts im Sommer (sommerlicher Wärmeschutz) wurden thermische Simulationen durchgeführt.
Die Ergebnisse der verschiedenen Untersuchungen und Abstimmungen mit den Planungsbeteiligten wurden in einem Energiekonzept zusammengefasst und dokumentiert.

Für die vorgesehene Bewertung der Nachhaltigkeit anhand des BNB-Systems erstellen wir zudem die Ökobilanzierung und die Ermittlung der Lebenszykluskosten.